Autorin Grazyna Bednarczyk
Autorin Grazyna Bednarczyk

„Sophie – One-Way-Ticket nach Berlin“ – Roman

Ein bewegender Roman, voller Leidenschaft und Tiefe, 400 Seiten

erhältlich als Taschenbuch ISBN-13: 9783752835151 und E-Book ISBN-13: 9783752826784

Sophie, eine 15-jährige Jugendliche, lebt in einer kleinbürgerlichen Stadt in Polen.

Sie hat einen großen Traum: Sie möchte ein Archäologiestudium an der Warschauer Universität absolvieren. Sophie ist mutig und sehr zielstrebig. Und so zieht sie, um ihren Traum zu verwirklichen, nach Breslau, wo sie zunächst ihre Ausbildung in einem außergewöhnlichen Beruf zur Technikerin der Geologie machen möchte. So beginnt sie, ganz allein auf sich gestellt, in einer fremden Stadt ein neues Leben, fernab von ihren Eltern. Neue Freundschaften und für sie neue feministische Ideologien warten auf sie. Sophie erlebt eine sorglose Zeit und genießt ihre Freiheit.

 

Doch während es Sophie gut geht und sie sich zum ersten Mal in ihrem Leben verliebt, bahnen sich in ihrem Elternhaus dramatische Veränderungen an, mit denen sie nie gerechnet hatte und die ihre Träume infrage stellen. Noch ahnt sie nicht, was das Schicksal für sie bereithält …

 

„Sophie – One-Way-Ticket nach Berlin“ ist ein bewegender Roman, voller Leidenschaft und Tiefe.

 

Er ist reich an authentischen, ergreifenden Erlebnissen und Erfahrungen. Der Roman spielt in Polen während des sozialistischen Regimes in den 1970/80er-Jahren. Zu dieser Zeit herrschte eine Wirtschaftskrise und es war der Anfang der Gewerkschaftsbewegung „Solidarność“.

Neuerscheinung: „ROSALINDE“ – Kinderbuch

Ein spannendes und liebevoll illustriertes Kinderbuch, 24 Seiten

erhältlich als Buch ISBN-13: 9783752825091 und E-Book ISBN-13: 9783748134800

Rosalinde, ein kleines Mädchen aus dem kleinen Ort Lorch, bekam jeden Abend von ihrer Großmutter Hexengeschichten erzählt, die die Großmutter schon von ihrer Großmutter erzählt bekommen hatte. Es waren so viele Geschichten über Hexen, dass Rosalinde immerzu an Hexen denken musste und sich nichts sehnlichster wünschte, als eine echte Hexe zu treffen, die zaubern konnte … und vielleicht von ihr das Zaubern zu lernen.

Deswegen fasste sie einen Entschluss und legte sie sich an einem Winterabend mit warmer Kleidung ins Bett und wartete darauf, dass ihre Eltern endlich eingeschlafen waren, denn sie wollte im finsteren Wald nach einer echten Hexe suchen.

Als sie das Haus verließ, schneite es. Der weiße Schnee und der leuchtende Vollmond erhellten ihr den Weg – aber nicht lange, denn dann kam sie zum finsteren Fichtenwald, in dem, wie sie gehört hatte, eine echte Hexe leben sollte.

Kaum betrat sie den Wald, hörte sie unheimliche Geräusche, die ihr Angst machten. Aber weil Rosalinde unbedingt eine echte Hexe kennenlernen wollte, überwand sie ihre Angst und lief weiter, immer tiefer in den Wald hinein, so tief, dass sie nicht mehr wusste, wo sie war und auch nicht mehr zurück nach Hause fand.

Weinend lehnte sie sich an einen Baum. Würde sie jemals die Hexe finden? Käme sie je nach Hause zurück?

Als sie da so traurig, zitternd und allein saß, hörte sie eine Stimme rufen: „Huh-Huhuhu-Huuuh! Wer bist denn du?“

Was war das für eine geheimnisvolle Stimme? Wem gehörte sie und würde ihr dieses Wesen helfen?

 

Ein spannendes und liebevoll illustriertes Buch für alle, die keine Angst vor Hexen und anderen, unheimlichen Wesen haben.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© www.sophies-buch.de